Rechtsanwälte Gutsche & Wildner

Rechtsanwälte Gutsche & Wildner in  Berlin

Hochschul- und Schulrecht


Im Hochschulrecht lassen sich mehrere relevante Bereiche unterscheiden:

Zahlreiche Fragestellungen bewegen sich im Bereich des
Hochschulzulassungsrechts (Studienplatzklagen). Hier beraten wir Sie über die
Möglichkeiten, auch bei Ablehnung durch eine Hochschule einen Studienplatz zu
erhalten. So ist es zum Beispiel mö,glich, die Ausschöpfung der von der
Hochschule festgesetzten Studienplatzkapazität in einem gerichtlichen Verfahren
auch auf dem Eilwege überprüfen zu lassen. Speziell aufgrund beweisrechtlicher
Regelungen hat eine solche Kapazitätsklage oft gute Erfolgsaussichten.

Zur Beachtung der notwendigen Verfahrensschritte und Fristen ist eine anwaltliche
Beratung und Vertretung hier anzuraten - ebenso zur Beurteilung der
Erfolgsaussichten im konkreten Fall, die je nach Hochschule, Fachrichtung und
Semesterzahl sehr unterschiedlich sind.

Ebenfalls wesentlicher Teil des Hochschulrechts ist das Prüfungsrecht. Die
Anfechtung einer ablehnenden Entscheidung über Zulassung zu einer Prüfung
kann ebenso Gegenstand eines Verfahrens sein, wie die gerichtliche Kontrolle von
Prüfung- und Versetzungsentscheidungen. Auch eine Exmatrikulation steht der
rechtlichen Überprüfung offen.

Im Bereich des Schulrechts stellen sich ähnliche Fragen. Zusätzlich ist hier die
Einschulung nach dem Prinzip des Schuleinzugsbereichs häufig Gegenstand von Auseinandersetzungen. Hier gibt es je nach Fallgestaltung rechtliche
Möglichkeiten zur außerregulären Einschulung an einer anderen Schule. Wir
beraten Sie gern zu einem sinnvollen Vorgehen sowohl im Vorfeld einer
Einschulung, als auch hinsichtlich der gerichtlichen (Eil-)Überprüfung einer Einschulungsentscheidung.

Insbesondere im Hochschulzulassungsrecht vereinbaren wir auch Vergütungen
unterhalb der gesetzlichen Regelungen, soweit dies gebührenrechtlich zulässig ist.